Google

Ihre Kaufentscheidung für eine Mallorca Immobilie ist gefallen!

Irgendwann kommt für jeden der Tag der Kaufentscheidung.  Sind Sie schon soweit? Haben Sie Ihre Mallorca Immobilie gefunden? Sicher? … Nachdem Sie zwischenzeitlich einen wahren Besichtigungsmarathon hinter sich gebracht haben (oder auch nicht),  Land und Leute kennengelernt haben und viele Eindrücke sammeln konnten, kommt irgendwann der Tag an dem Sie sagen“ das ist mein Haus“ diese Mallorca Immobilie ist es!

Wenn Ihr Bauch und Ihr Kopf sagen, „JA“ diese Immobilie soll es sein, dann haben Sie es tatsächlich geschafft und Ihre Kaufentscheidung ist gefallen. Nach einer Vielzahl von Besichtigungen, verbunden mit mehrmaligen An- und Abreisen auf die Insel, vielen Gesichtern, Geschichten, negativen und positiven Erlebnissen macht sich ein Gefühl der Erleichterung breit. Tun Sie sich den Gefallen und genießen Sie diesen Moment, denn Sie haben ihn sich hart erarbeitet.

Aber Achtung, nach Ihrer grundsätzlich getroffenen Entscheidung, die Immobilie kaufen zu wollen, und der Einigung mit dem Eigentümer auf den letztendlichen Kaufpreis, sollten Sie zusehen, dass wirklich alle nötigen Informationen und Dokumente vorliegen, damit Sie handlungsfähig sind. Handlungsfähig meine ich in dem Sinne, dass Sie baldmöglichst in der Lage sind, einen Kaufvertrag oder zumindest einen Vorvertrag mit dem Verkäufer schließen zu können, um sich die Immobilie zu sichern. Die dafür zur Verfügung stehenden Vertragsmöglichkeiten erläutern wir in einem der kommenden Artikel in der Reihe Immobilien auf Mallorca kaufen Step by Step. Natürlich sollte dieser Schritt der Bindung beider Parteien aneinander nur dann forciert werden, wenn alle, aber auch wirklich alle Punkte abgearbeitet sind und damit der Moment gekommen ist, Ihrer Kaufentscheidung einen Kaufvertrag folgen zu lassen. Und noch einmal…,  nur dann!

Der Grund warum man nach getroffener Kaufentscheidung, Preiseinigung und Vorlage aller notwendigen Informationen und Dokumente einen Gang zulegen sollte, ist der, dass es immer wieder vorkommt, dass Kunden nach ihrer eigentlich getroffenen Kaufentscheidung am Ende die Immobilie doch noch „verlieren“, da ihnen diese durch einen anderen Interessenten einfach vor der Nase weggeschnappt wurde. In der Regel sind die Immobilien, anders als in Deutschland, nicht exklusiv bei einem Makler. Das bedeutet, dass auf Mallorca meistens 3 bis 5 Makler oder auch mehr mit dem Verkauf der Immobilie beauftragt sind und der Immobilie Interessenten, sprich Besichtigungen zuführen. Dazu kommt eine eventuell noch höhere Frequenz an Besichtigung aufgrund von saisonalen Schwankungen (Ostern, Pfingsten, Herbstferien usw.)  oder der besonderen Qualität, oder eines gutes Preis/Leistung Verhältnisses der Immobilie. Da kommen gegebenenfalls doch einige Besichtigungen zusammen, soll heißen ein Zwischenverkauf ist jederzeit möglich!

In diesem Moment kommt oft der Makler ins Spiel, der dann im Sinne seines Kunden, also Ihnen, den Ablauf beschleunigt sehen möchte. Glauben Sie mir, die Wahrscheinlichkeit eines Zwischenverkaufs einer begehrten Immobilie durch einen anderen Makler an einen anderen Kunden, ist nicht zu unterschätzen. Sie ist gering und doch möglich. Von den Kunden wird das Bemühen des Maklers oft  als „Druck machen“ fehlinterpretiert. Klar, geht alles gut, heißt es, dieser  „Druck“ wäre völlig unnötig gewesen. Erwischt es aber SIE und Ihre Traumimmobilie wird vor Ihrer Nase durch einen anderen Makler an einen andern Interessenten verkauft, ist das SEHR BITTER!

Was sollte gegeben sein, damit Sie eine fundierte Kaufentscheidung treffen können. Vorausgesetzt die Immobilie gefällt ;-).

  • machen Sie sich mit den unterschiedlichen Regionen und den damit verbunden Teilmärkten und deren Preissegment vertraut
  • besichtigen Sie lieber eine Immobilie mehr als zu wenig (max. 5 Immobilien pro Tag)
  • was in die engere Wahl kommt, sollte mindestens ein weiteres Mal besichtigt werden. Idealerweise zu einer anderen Tageszeit
  • Erkundung der Situation des Umfeldes/Nachbarn usw.
  • alle notwendigen Informationen und Dokumente liegen vor

Zusammenfassend sei gesagt. Ohne Fleiß kein Preis (Ausnahmen bestätigen die Regel) – aber irgendwann kommt jeder, der eine Immobilie auf Mallorca kaufen möchte, an das Ziel seiner Träume, wenn auch meist auf unterschiedlichen Wegen. Aber bekanntlich führen ja alle Wege nach Rom oder Mallorca!


Du findest mich auch auf Google+

Share This Post

Related Articles

8 Responses to “Ihre Kaufentscheidung für eine Mallorca Immobilie ist gefallen!”

  1. Hallo Elena,
    eine bestehende Hypothek auf einer Immobilie ist nichts ungewöhnliches, sie muss lediglich vor der eigentlichen Beurkundung des Kaufvertrages gelöscht werden. Dies geschieht in der Regel unmittelbar vor der eigentlichen notariellen Beurkundung Ihres Kaufvertrages beim selben Notar. Somit ist gewährleistet, dass in der Urkunde die Sie als Käufer unterschreiben festgehalten ist, dass Sie die Immobilie Lastenfrei, bzw. frei von Hypotheken usw. erwerben. Veranlasst wird die Löschung einer bestehenden Hypothek durch den Verkäufer, der in Verbindung mit einem Vertreter der Bank die Löschung notariell beurkundet. Da die Abwicklung beim Notar in der Regel auf spanisch erfolgt sollte jemand dabei sein, der Ihnen bestätigt das die Löschung erfolgt ist und Sie die Immobilie frei von Lasten bzw. Belastungen erwerben. Das Kann ein RA sein oder der Makler über den Sie kaufen. Es gibt aber auch Notariate bei denen Angestellte als Dolmetscher fungieren und deutsch sprechen.

  2. Elena sagt:

    Hallo!
    Wir haben nach einer langen Suche endlich eine schöne Wohnung gefunden, die wir gerne erwerben würden. Allerdings haben wir später erfahren, dass eine Hypothek im Grundbuch eingetragen ist. Wie verhält man dich in solchen Situationen? Sollte man sich lieber einen deutschsprachigen Anwalt nehmen, der die Unterlagen prüft? Worauf ist besondern zu achten?
    Danke im voraus für die Rückmeldung!

  3. Röß sagt:

    Sehr interessanter und vor allem informativer Blog. Bitte mehr davon 🙂

    lg

  4. miguideblog sagt:

    Hallo Lisa, sorry, nein so eine liste gibt es nicht. Dazu sind die Standorte zu unterschiedlich, mit zu versiedenen Teilmärkten und möglichen Bewertungsansätzen.

  5. Lisa sagt:

    Gibt es eigentlich eine Vergleichsseite über die Preise der Immobilien in Mallorca und Deutschland? Würde mich so über eine Liste oder ähnliches freuen.

    Gruß
    Lisa

  6. miguideblog sagt:

    danke für Ihren Kommentar zum Artikel. Absolut richtig bemerkt ist, dass niemand unter Druck eine Immobilie kaufen sollte, sondern nur dann, wenn ein realistischer Preis gegeben ist, sprich eine Preiseinigung zwischen Verkäufer und Kaufinteressenten erfolgt ist, mit der beide Parteien zufrieden sind, so wie im Artikel dargestellt. Anders ist jedoch die Realität bezüglich der Tatsache, dass es doch vorkommt, dass ein Interessent einem anderen eine Immobilie vor der Nase wegschnappt. Voraussetzung dafür ist lediglich eine marktgerechte Immobilie in Bezug auf Qualität und Preis (die es übrigens auf Mallorca auch gibt) und dass diese Immobilie von mehren Maklern angeboten wird, die alle diesem Objekt Besichtigungen also unterschiedliche Kaufinteressenten zuführen. Und das sind dann in der Regel nicht wenige. Letztendlich braucht es für ein solche Szenario ja auch nur 2 Kaufinteressenten von 2 unterschiedlichen Maklern die beide das selbe Objekt kaufen wollen. Derjenige, der der Kaufentscheidung schneller Taten folgen lässt und einen Kaufvertrag unterzeichnet, wird letztendlich den anderen ausbooten.

  7. Heinz sagt:

    Was für ein Unsinn was da oben steht. In der heutigen Zeit und bestimmt noch in den nächsten 10 Jahren wird wahrscheinlich niemand jemand anderen die Immobilie wegschnappen da die Käufer immer weniger werden, Rückgang der Verkäufe von 2007 bis 2012 um über 60%. Jedem Käufer ist eigentlich nur zu empfehlen solange zu warten bis ein realischtischer Preis gegeben ist und nicht unter Druck eine Immobilie zu erwerben welche absolut überteuert ist. Laut Tinsa sind die Preise seit 2007 bis jetzt um 30% auf Mallorca gefallen. Diese 30% sollte jeder Käufer bei Immoscout oder ähnlichen Portalen als erstes mal vom geforderten Preis abziehen dann kommt man der Reailität schon etwas näher. Viele Verkäufer haben völlig überteuert gekauft und versuchen noch ein letztes Aufbäumen die Verluste zu verhindern. Wird aber nicht klappen da die Käufer immer weniger werden und die Immobilien immer mehr. Lieber ein realistisches Gebot vom Käufer annehmen weil ein zwieiter Interessent kommt vielleicht nie wieder.

  8. Ein guter Immobilienspezialist hilft hier sicherlich weiter und zeigt die verschiedenen Möglichkeiten auf.

Leave a Reply

© 2017 Der Mallorca Immobilien Blog. All rights reserved. Site Admin · Entries RSS · Comments RSS
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie