Google

Finca auf Mallorca kaufen

Finca Mallorca kaufen - FotoWer hat nicht schon einmal drüber nachgedacht bzw. den Wunsch verspürt eine Finca auf Mallorca zu kaufen bzw. zu besitzen um dem grauen Alltag und dem oft miesen Wetter in Deutschland zumindest für einige Wochen im Jahr zu entfliehen. Tatsächlich kaufen können sich eine Finca auf Mallorca jedoch nur wenige. Das Wort „Finca“ steht im Spanischen eigentlich für Grundstück, wird aber im Sprachgebrauch in der Regel für ein altes oder auch neues Landhaus verwendet. Gelegen sind Fincas grundsätzlich im ländlichen,  dem so genannten „Rustico“ Bereich, auf großen Grundstücken, inmitten der Natur. Typische Stilelemente sind dabei dicke Steinmauern, rustikale Küchen mit Kamin, Natursteinfassaden, offen liegende Deckenbalken und Fußböden aus handgefertigten Terrakottafliesen. Dazu gehört natürlich im Außenbereich ein Pool und nicht zu vergessen idealerweise eine Sommerküche mit Grillstation. Soweit die Definition dieses Traumes. Das ganze soll dann natürlich auch dem Standard einer neuen Immobilie mit moderner Haustechnik entsprechen. Heizung, Klimaanlage und stilechte Fenster mit Thermoverglasung gehören dazu, sind aber kein muss. Immobilien wie die hier beschriebene gibt es in allen Fassetten überall auf der Insel, schwerpunktmäßig jedoch eher nicht in den direkten Küstenbereichen, da diese bis auf wenige Ausnahmen urban erschlossen und mit eher städtischer Bebauung versehen sind. Bebaute oder bebaubare Fincagrundstücke am Meer sind eher selten, aber es gibt sie.

Prädestiniert für die „klassische“ Finca ist der Süd- und Nordosten, die Inselmitte und der Nordwesten von Mallorca. Jeder dieser Bereiche bringt auch unterschiedlichste Charakteristiken mit sich, geprägt durch regionale Baustile und Materialien, die in der Vergangenheit zur Anwendung kamen und auch heute noch bei „Naubaufincas“ als Stilelemente verwendet werden.  Speziell bei den Fassaden und den Böden fallen diese Unterschiede auf. War ein Steinbruch in der Nähe, fand auch der dort abgebaute Sandstein überwiegend bei Fassaden und Böden Verwendung.  Alternativ zum Sandstein wurde speziell im Raum um Artà und  Sant Llorenc gerne Flusskiesel oder eingefärbter Sichtbeton als Fußboden verwendet. Bei den Fassaden wurde dort oft  Feldstein oder Putz aus Maresbruch verarbeitet.

Jede Finca ist individuell und natürlich auch der damit verbundenen Sachstand. Was man wissen und worauf man beim Kauf einer Finca auf Mallorca auf jeden Fall achten sollte möchte ich hier nachfolgend gerne noch einmal festhalten.

Finca auf Mallorca kaufen – Tipps & Infos

Das sollte man wissen:

  • Im ländlichen Bereich gibt es meist keinen Anschluss an das öffentlich Abwassernetz.  Dieses wird durch ein 3 Kammer- Sickergrubensystem (Fossa Septica) ersetzt.
  • Es ist ebenfalls eher unwahrscheinlich, dass es einen Anschluss an das öffentliche Stadtwassernetz gibt. In der Regel erfolgt die Versorgung mit Trinkwasser über „Aqua Potable“. Dabei wird das Trinkwasser per LKW geliefert und in ein unterirdisches Deposit (Zisterne)  gepumpt. Von dort wird es in den Versorgungskreislauf des Hauses eingespeist.  Besser ist, die Finca hat einen eigenen Brunnen. Dieser kann im Regelfall gebohrt werden. Dazu muss von einem Architekten eine Genehmigung beantragt werden. Wichtig dabei ist, ein einzuhaltender Mindestabstand zum nächsten, eventuell bereits vorhandenen Nachbarbrunnen.
  • Liegt am Grundstück kein Stromanschluss an,  muss dieser vom nächsten Trafohaus oder Verteiler gelegt werden. Das muss ebenfalls über ein zu erstellendes Projekt durch den Architekten beantragt und vom öffentliche Anbieter genehmigt werden. Bis letztendlich Strom aus der Steckdose kommt, dauert es stellenweise sehr lange, 18 Monate sind da keine Seltenheit. Die Kosten für den Anschluss an das öffentliche Stromnetz sollten natürlich in der Planung der  Gesamtkosten berücksichtigt werden.

Darauf sollte man achten:

  • Für den Neubau auf einem Grundstück muss dieses eine Mindestgröße von 15.000 m² haben (in manchen Gemeinden noch mehr). Eine mögliche Bebauung sollte  man auf jeden Fall vor dem Kauf prüfen und sich dies von der Gemeinde bestätigen lassen.
  • Bestehende „alte“ Gebäude können erhalten oder neu erbaut werden. Die Positionierung auf dem Grundstück darf dabei jedoch nicht verändert werden.
  • Um sicher zu gehen, dass alle Gebäudeteile „legal“ sind muss bzw.  sollte eine 100%ige Übereinstimmung der im Grundbuch eingetragenen Flächen mit der tatsächlichen Bebauung vorhanden sein. Nachträgliche Legalisierungen sind unter gewissen Voraussetzungen möglich und durch einen Architekten zu regeln.
  • bei der gemeinschaftliche Nutzung eines Brunnens, der sich auf einem der Nachbargrundstücke befindet, ist zu klären, ob dieses Recht dinglich im Grundbuch gesichert ist. Das selbe gilt natürlich für Wegerechte, die ebenfalls im Grundbuch eingetragen sein sollten.

Die hier aufgeführten Informationen sollen lediglich einige der Dinge, auf die es zu achten gilt, darlegen, ohne dabei den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Schreiben Sie mir eine Nachricht in die Kommentare, sollten wir etwas aus Ihrer Sicht Wichtiges vergessen oder Sie Fragen haben zum Thema, Finca auf Mallorca kaufen.


Du findest mich auch auf Google+

Share This Post

Related Articles

4 Responses to “Finca auf Mallorca kaufen”

  1. Jürgen sagt:

    Langsam aber sicher geht die Immobilienkrise auf Mallorca dem Ende entgegen. Die Preise haben sich den Marktgegebenheiten angepasst. Als sehr gutes Beispiel kann ich Ihnen dafür die Playa Romantica im Südosten Mallorcas nennen. In dieser Urbanisation standen teilweise bis zu 20 Häuser gleichzeitig zum Verkauf. Anhand der Altersstruktur waren dies nun mal die Gegebenheiten. Es tat sich zwei Jahre sehr wenig, auch anhand der teilweisen horrenden Preisvorstellungen der Verkäufer oder deren Erben. Seit Anfang 2013 hat sich die Situation grundlegend geändert. Es sind so gut wie alle Häuser verkauft worden. Die Kaufpreise haben sich zwischen 160.000€ und 220.000€ Je nach Größe und Ausstattung, mit Pool oder ohne, Grundstücksgröße und Zustand des Hauses eingependelt. Solche Preise sind auch wieder für Normalverdiener, bzw.
    die berühmte Mittelschicht zu stemmen. Im Jahr 2010 wurden teilweise Preise verlangt die 30% höher lagen als die jetzt verlangten. Man sieht also, die Interessenten lassen sich nicht für dumm verkaufen und der Markt mit Angebot und Nachfrage funktioniert. Wenn heute ein gutes Haus zu einem realen Preis in der Playa Romantica auf dem Markt kommt, ist es meistens innerhalb 6 Monaten oder noch schneller verkauft. Es gibt natürlich auch genug Bruchbuden dort, welche einer Grundsanierung bedürfen, aber selbst diese werden verkauft wenn der Preis stimmt. Oft kommt nach einer Sanierung ein tolles Schmuckstück dabei raus.

  2. … machen Sie auf sich aufmerksam, zum Beispiel mit Printwerbung in den bekannten Medien wie dem Mallorca Magazin oder der Mallorca Zeitung.

  3. Zoran sagt:

    Tolle Tipps für den Kauf von kleinen ländlichen Häusern, die nicht teuer sind und einem Menschen die Chance geben sich von der Stadthektik zu entfernen, um ein wenig Ruhe und Entspannung zu bekommen… Sie haben Hilfe angeboten. Können Sie uns einige Ratschläge geben, wie man in Kontakt mit den Verkäufern dieser Immobilen kommt? Wir suchen Leute für eine mögliche Zusammenarbeit.

  4. Anette sagt:

    Investoren kaufen zum ersten Mal seit Beginn der Krise 2008 wieder neue Immobilien als Zweitwohnungen auf der Insel. Die Käufer kommen, geordnet nach Anzahl der Investitionen, aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, England, Skandinavien, Russland und Frankreich. Nur wenige waren spanischer Herkunft. Vor allem die hohe Lebensqualität auf der Insel zieht die Ausländer an, und sie sind auch bereit dafür hohe Preise zu zahlen. Ein neues Gesetz legt zudem fest, dass Ausländer, die eine Immobilie im Wert von über 500.000 Euro erwerben, den Wohnsitz in Spanien anmelden können. Es scheint allerdings nicht so zu sein, dass der vermehrte Kauf von Objekten mit dieser Regelung zu tun hat. Denn, viele investieren in eine Zweitwohnung ohne Intentionen den Wohnsitz nach Mallorca zu verlegen. LG

Leave a Reply

© 2017 Der Mallorca Immobilien Blog. All rights reserved. Site Admin · Entries RSS · Comments RSS
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie