Google

Maximal 5 Immobilien pro Tag besichtigen!

hirnfrosch

Man sollte meinen, eine Besichtigung der im Vorfeld selektierten Mallorca Immobilien ist ruckzuck durchgeführt und im Anschluss ist alles transparent und klar. Aber weit gefehlt.  Im Anschluss von Immobilienbesichtigungen  ist oft gähnende Leere in den Köpfen der Interessenten. Warum? Zu viele Besichtigungen an einem Tag!

Eigentlich ist doch alles easy. Man trifft sich mit dem Makler, fährt entspannt über die Insel und schaut sich die schönsten Immobilienangebote an.  Oft je mehr, desto besser, man will ja schließlich was schaffen und hat hoffentlich genug Mineralwasser dabei. Und im Anschluss sortiert man dann aus. Die schlechten ins Töpfchen und die guten ins Kröpfchen. Was bleibt ist was gefällt! Nach einem doch ziemlich anstrengendem Tag und nach einem guten Essen mit einem Glas Rotwein tauscht man sich dann mit seinem Partner aus. Was gefiel dir am besten und weshalb, usw.  Und plötzlich kommt das Gespräch ins Stocken. Zu welcher Finca gehörte jetzt nochmal der große Pool mit dem tollen Blick? War da nicht der Nachbar zu dicht dran, oder die Zuwegung zu schlecht? War das die Finca bei Artá oder doch die bei Cas Concos?

So richtig will sich das Gehirn nicht erinnern. Zu viele Informationen, Eindrücke, Bilder  und Geschichten, die verarbeitet werden müssen. Dazu kommt noch, dass alle vor Ort gesammelten Informationen und Eindrücke mit denen, die man mitgebracht hat, noch in Einklang gebracht werden müssen.  Oft wird die Vielzahl der Informationen unterschätzt, die verarbeitet werden müssen. Das Internet als visuelles Medium ist natürlich grundsätzlich hervorragend geeignet, um erste Eindrücke zu sammeln. Die Eindrücke in der realen Welt, also während der Besichtigung der Immobilien vor Ort, können abweichen. Mal sind Interessenten enttäuscht, (…da wahr wohl das Weitwinkel im Spiel),  ein anderes Mal nehmen die Aaahhs und Oohhs kein Ende (…das ist ja in Wirklichkeit viel schöner, als auf den Fotos im Internet). Was den einen empört, empfindet der andere als den Hammer.

Tipps

  • besprechen Sie Ihre im Internet vorselektierten Immobilienangebote noch einmal mit dem Makler
  • planen Sie max. 5 Besichtigungen pro Tag
  • machen Sie sich zu jedem Objekt Notizen
  • Fragen Sie bei der Besichtigung den Makler bzw. Eigentümer höflich, ob Sie für sich zusätzliche Fotos machen dürfen

Abschließend bleibt zu sagen,  dass Sie natürlich auch mehr als 5 Besichtigungen am Tag machen können, dazu raten kann ich Ihnen jedoch nicht. Fragen Sie Ihren Makler, was dieser dazu meint. Aber vergessen Sie auf alle Fälle  so genannte “Immobilientouren”, außer Sie wollen nur einen netten Tag erleben, Häuser sehen, aber wirkliches Kaufinteresse an einer Mallorca Immobilie haben Sie eigentlich nicht. Bei uns gibt es solche “Touren” nicht, dafür Besichtigungen, die in der Regel keine Fragen offen lassen. Sollten wir doch mal ein Detail übersehen haben, welches Ihnen wichtig ist, liefern wir Ihnen die Antwort nach. Auch wir sind nicht unfehlbar.


Du findest mich auch auf Google+

Share This Post

Related Articles

4 Responses to “Maximal 5 Immobilien pro Tag besichtigen!”

  1. Servus,
    über eine Bekannte die bei Google + ist, bin ich auf diese Seite geführt worden. Möglicherweise haben Sie sich gefragt, warum ich einen Kommentar in diesen Beitrag schreibe. ähm, das ist ganz einfach. Die Möglichkeit, bzw. das widerstehen einer Verlinkung doch nicht zu nutzen, ist bekanntlich nicht sehr hoch.
    Es ist doch normal, dass man schon aus der Neugierde heraus, Verweise anklickt. Jedenfalls habe ich mir gedacht, drückst du mal drauf und guckst wo man landet, bzw. welche Seite man zu Gesicht bekommt. So, da ich gerade diese Seite vor mir habe, will ich sagen, das ich diesen Blog informativ finde. Meine einzige kleine Kritik ist, dann doch noch die Navigation. Die Benutzerführung ist teilweise etwas verwirrend Aber wie schon von mir oder anderen erwähnt worden ist, der Blog ist einfach toll gemacht worden.So, da ja die Karnevalszeit nun auch vorbei ist, und ich mehr Zeit habe zum lesen habe, füge ich mal diese Seite zu meinen Lesezeichen hinzu. So genug der vielen Worte, ich muss nun zum Ende kommen. Ich bleibe natürlich als Leser natürlich weiterhin treu.
    Bis bald!!!

    PS:Verdammt irgendwie spinnt mein Browser, der macht einfach keine neue Zeile. Ich wollte keine Wand aus Text schreiben, naja ich lasse es lieber jetzt

  2. Sehr informativer Artikel! Ich kann den meisten hier genannten Punkten nur zustimmen. Oft machen gerade junge Makler den Fehler, ihre Kunden mit Angeboten zu überhäufen und zu überfordern. Nicht selten führt das dazu, dass diese sich erstmal zurückziehen und der Abschluss in weite Ferne rückt. Geduld ist hier das Zauberwort.

  3. Ein sehr schöner Artikel. Aus eigener Erfahrung denke ich selber, dass fünf Immobilien am Tag schon eine extrem hohe Anzahl an Besichtigungen sind. Selbstverständlich wollen Interessenten möglichst schnell ein Objekt finden, jedoch sollte man sich wirklich intensiv beschäftigen und das geht nunmal nicht mit 10 Immobilien pro Tag.

  4. Emily sagt:

    Diesen Ausführlichen Bericht können wir hier voll und ganz zustimmen. Seit kurzen bieten wir unseren Kunden auch Immobilienvideos an, mit denen sie sich schon vorab ein Bild über unsere Immobilien machen können :)

    Schöne Grüße aus Ansbach,

    Emily

Leave a Reply

© 2014 Der Mallorca Immobilien Blog. All rights reserved. Site Admin · Entries RSS · Comments RSS
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie